×

Downloads

Hier erscheinen in Kürze zahlreiche weitere Artikel, Checklisten und News zum Downloaden.

Veröffentlicht in Download - 18 Juli 2019

Worin besteht die Stärke eines gut geplanten Service Levels?

„Ich brauche ein Service Level von 100%“ – so lautet eine typische Erwartung sowohl des Managements als auch der Abteilungen. Einkaufs- und Geschäftsbereiche dagegen verstehen viel mehr von Service Levels und erkennen, dass 100% utopisch sind. In der Praxis ist es ein extrem kompliziertes Unterfangen, ein geeignetes Level festzulegen. Kriterien für das Service Level sind oft unklar Für viele
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 18 Juli 2019

Wie können Sie in Ihrem Unternehmen über Prognosen sprechen?

In einem Unternehmen hat jeder Geschäftsbereich eigene Ziele. Das Vertriebsteam verlangt vielleicht ständig eine hohe Produktverfügbarkeit, um Aufträge erfüllen zu können, während das Finanzteam sich mehr für die Bestandskosten interessiert. Dadurch steht das Supply-Chain-Team ständig unter Druck, das Gleichgewicht zwischen Dienstleistungsniveaus und Investitionen in den Bestand zu halten. Bei der Bedarfsplanung ist es besonders schwierig, da meist verschiedene Meinungen
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 28 Juni 2019

Sommerschließungen & der Cocktail der Lieferunterbrechungen

Während der Sommersaison kann die Schließungsperiode mehrere Monate dauern und die Lieferanten können zu jedem Zeitpunkt während dieser Zeit ihre Fabrik stilllegen. Die Schließung von Fabriken während der Sommersaison ist nicht nur in den Mittelmeerländern üblich: Für Zulieferer mit Sitz in Deutschland, Frankreich und sogar in Großbritannien besteht eine große Chance, dass ihre Betriebe für
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 28 Juni 2019

Zusammenarbeit mit Lieferanten aufbauen und pflegen

Viele Unternehmen investieren viel Zeit und Mühe in die Entwicklung robuster interner Prozesse, die die Verfügbarkeit sicherstellen und die Kosten unter Kontrolle halten. Während die Wichtigkeit von Geschäftsregeln und internen Abläufen niemals außer Acht gelassen werden sollte, müssen Unternehmensleiter ein entscheidenden Aspekt im Hinterkopf behalten: Ein Unternehmen ist nur so stark wie sein schwächster Lieferant!
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 24 Juni 2019

Die Bedeutung von „Machine Learning“ für die Bestandsoptimierung

Wir können es nicht ignorieren. Die Komplexität unserer Logistik-Lieferkette ist in den letzten Jahren exponentiell gestiegen. Wo früher eine gute Geschäftsstrategie ausreichte, scheint heute die Überwindung der Komplexität kostspieliger Artikel den Wettbewerbsvorteil für die kommenden Jahre zu schaffen. Damit wird auch die Bestandsführung komplizierter. Nicht nur die zuvor erwähnte Komplexität muss überwunden werden. Es benötigt
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 19 März 2019

Wie legt man den optimalen Bestand für saisonale Schwankungen fest?

Vier gute Tricks für einen optimalen Bestand vor, während und nach einer Saison Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Bestand von 150 Fernsehgeräten, einen Verkaufsumfang von durchschnittlich 100 Einheiten pro Geschäftsperiode und eine Mindestbestellmenge von 20  Einheiten. Die Lieferzeit beträgt sieben Tage. Um Ihre Kunden nicht durch Nullbestände zu enttäuschen, halten Sie einen Sicherheitsbestand
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 10 Dezember 2018

Über die 80/20 Regel hinaus: 5 Schritte für einen neuen Ansatz beim Bestandsmanagement

Wie viel wissen Sie wirklich über Ihr Sortiment? Wissen Sie, welche Artikel den höchsten Ertrag einbringen oder Ihren Kunden am wichtigsten sind? Und wissen Sie, welche Artikel Sie Geld kosten? Dieser Artikel stellt fünf  erstklassige Tipps vor, durch die Sie Ihr Sortiment weit profitabler machen, das Risiko minimieren und Ihren Bestand effektiver verwalten können. Es ist kein Geheimnis, dass
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 15 November 2018

Neues Handbuch: „Die Rolle des Top-Managements in der Bestandsoptimierung“

Bestandsmanagement ist ein schwieriges Unterfangen Heutzutage lastet ein hoher Druck auf dem Umlaufvermögen in einem Unternehmen. Der CFO möchte den Bestand reduzieren, das Working Capital verringern und bestimmte finanzielle KPIs verbessern. Aus dieser Sichtweise scheint die Verringerung des Bestands kinderleicht: weniger kaufen und mehr verkaufen. Aber dies ist nur eine Seite der Medaille. Die Verringerung des  Bestands kann und
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 28 Juni 2018

Checkliste: Einschätzung Ihres Betriebskapitalmanagements

10 Fragen zur Einschätzung Ihres Betriebskapitalmanagements – Arbeit mit Kapital. Das Betriebskapitalmanagement dreht sich um Bestand, Schuldner und Gläubiger. Manche Unternehmen erzeugen so schnell Bargeld, dass sie sogar negatives Betriebskapital erreichen können. Betriebskapital ist jene Bargeldmenge, die für den alltäglichen Geschäftsbetrieb notwendig ist, d. h. für die Umwandlung von Rohstoffen in fertige Produkte, die das
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 28 Juni 2018

Checkliste: Verwalten Sie Ihr Sortiment effektiv?

10 Fragen zur Bestandsstrategie – Verwalten Sie Ihr Sortiment effektiv? Wie gut entspricht Ihr Sortiment der Gesamtstrategie Ihres Unternehmens? Ein gut geplantes Sortiment kann großen Profit erzeugen, ein unausgewogenes Sortiment hat negative Auswirkungen auf die Gewinnspanne eines Unternehmens. Überprüfen Sie mit dieser Checkliste die Effektivität Ihres Sortiments und verschaffen Sie sich einen besseren Überblick über
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 12 April 2018

Wie verwendet man Slim4 in einem Sales & Operation Planning Prozess am besten?

Unsere Kunden fragen uns häufig, was Slim4 zu ihrem Sales and Operations-Planning (S&OP)-Prozess beitragen kann. Wir fragen zurück: Was sind die Ziele Ihres S&OP-Prozesses? Beim S&OP-Prozess geht es um Menschen. Verschiedene Interessenten aus verschiedenen Bereichen im Unternehmen möchten sich über die Unternehmensstrategie einigen, die sie befolgen müssen. Zusammen versucht man, ein Gleichgewicht zwischen Angebot und
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 11 April 2018

Bei welchen Artikeln ist mein Geld in Sicherheitsbeständen sinnvoll angelegt?

Slimstock hat seine Kunden dazu aufgerufen, Fragen rund um das Thema Bestandsmanagement zu stellen. Lothar Reineke, CEO von der gb Meesenburg OHG, stellte in diesem Zusammenhang folgende Frage: „Bei welchen Artikeln ist mein Geld in Sicherheitsbeständen sinnvoll angelegt?“ Es kann immer etwas Unvorhergesehenes geschehen. Kunden kaufen nie so, wie man es von ihnen erwartet. Manche
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 11 April 2018

Welche Auswirkungen hat eine verbesserte Produktverfügbarkeit auf den Umsatz?

Idealerweise könnte Ihr Unternehmen 100% der Kundennachfrage erfüllen. Aber in der Realität ist das ein unrealistisches Ziel: Durch die unregelmäßigen Nachfragemuster für die meisten Ihrer Produkte ist Ungewissheit gar nicht vermeidbar. Sonst müsste man so große Bestände lagern, dass die Aufgabe finanziell nicht mehr durchführbar wäre. Deshalb müssen Sie akzeptieren, dass Ihnen immer ein Teil
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 10 April 2018

Was ist die Funktion von Bestand?

Unterschiedliche Phasen erfordern unterschiedliche Bestandsstrategien. Wenn allerdings die Funktion von Beständen nicht klar ist, kann es schwierig sein, die Herangehensweise an die Bestandsoptimierung zu verändern. Vielen Einzelhändlern fehlt der Zusammenhang zwischen der Bestandsstrategie und der Gesamtstrategie des Unternehmens. Infolgedessen kann die Vorgehensweise nur schwer mit den strategischen Schwerpunkten der verschiedenen Organisationsbereiche abgestimmt werden. Für Baumärkte
Mehr erfahren
Veröffentlicht in Download - 05 April 2018

Das Geheimnis hinter besseren Prognosen

Wie Kundendaten die Prognosequalität erheblich verbessern können. Jede Prognose ist falsch! Wenn ich mit jemandem über Lagerhaltung spreche, bekomme ich immer wieder zu hören, dass es Probleme mit der Prognose bezüglich der zukünftigen Nachfrage gibt. Das führt dann wiederum zu falscher Lagerhaltung am falschen Ort zum falschen Zeitpunkt und in der falschen Menge. Es ist
Mehr erfahren
OBEN