Lauren Seabrook

Leiterin Merchandising | The Perfume Shop

"Mit Slim4 konnten wir flexibel mit unseren Daten arbeiten und den Nachschubbedarf für jede Filiale schnell ermitteln."


PROJECT SCOPE

Mit mehr als 200 Geschäften und einem eigenen Webshop ist The Perfume Shop der größte Fachhändler für Parfüm in Großbritannien. Als Teil des Engagements des Unternehmens, den Kunden ein wirklich nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten, hat The Perfume Shop stark in die Entwicklung seiner Lieferkette investiert.

PROJEKTLEISTUNGEN

  • 200%ige Steigerung der Online-Bestellungen
  • Reaktionsschneller Nachschub und Zuweisung zur Maximierung der Verfügbarkeit über alle Kanäle
  • Responsive replenishment and allocation to maximize availability across all channels

Hintergrund

Als einer der führenden Einzelhändler Großbritanniens ist The Perfume Shop bestrebt, seinen Kunden ein nahtloses Erlebnis über alle Kanäle hinweg zu bieten. In Anbetracht der Tatsache, dass die Customer Journey fast immer eine Kombination aus offline und online ist, ist O+O der neue Standard für den Einzelhandel und beschreibt, wie Kunden heute einkaufen.

Die traditionelle O2O-Strategie (online zu offline oder offline zu online) der vergangenen Generation hat die Kunden von einem Kanal zum anderen getrieben, aber O+O ist völlig anders. Es geht vielmehr darum, ein integriertes Erlebnis zu schaffen, um die Bedürfnisse der Kunden besser zu erfüllen, das es ihnen ermöglicht, über jeden Kanal, jederzeit und überall einzukaufen.

Lauren Seabrook, Head of Merchandising bei The Perfume Shop, erklärt: “Da die Covid-Beschränkungen zu kritischen Zeitpunkten im Einzelhandelskalender eingeführt wurden, oft mit sehr kurzer Vorlaufzeit, mussten wir unsere O+O-Strategie an die veränderten Umstände anpassen.”

Sean Wallis, Supply Chain Director bei The Perfume Shop, fügt hinzu: “Trotz der jüngsten Unterbrechungen sind wir nach wie vor bestrebt, unseren Kunden das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten. Um jedoch ein gleichbleibend hohes Maß an Verfügbarkeit über alle unsere Kundenkanäle hinweg aufrechtzuerhalten, ist unsere Lieferkette ein integraler Bestandteil des O+O-Einzelhandels und musste deutlich agiler werden.”

Agile Zuordnung

The Perfume Shop arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit Slimstock zusammen. Nach der erfolgreichen Implementierung von Slim4, der Bestandsoptimierungsplattform von Slimstock, hat das Planungsteam von The Perfume Shop eine solide Grundlage für Prognosen, Zuweisung und Nachschub geschaffen.

Sean betont, wie die Partnerschaft mit Slimstock dem Einzelhändler geholfen hat, die Pandemie zu bewältigen: “Durch die Zusammenarbeit mit uns bei der Unterstützung unseres Bestandsmanagements zur Erreichung unserer O+O-Strategie haben die fachkundigen Berater von Slimstock als Erweiterung unseres Teams gearbeitet. Dank ihrer kontinuierlichen Unterstützung waren wir in der Lage, entscheidende Maßnahmen zu ergreifen, um die durch Covid-19 verursachte Störung zu mildern.”

“Während des Schwarzen Freitags und des Haupthandels trafen wir Entscheidungen darüber, wo unser Lagerbestand sein sollte, um unsere Kunden und unser Serviceniveau in dieser wichtigen Konsumperiode bestmöglich zu unterstützen; dies ermöglichte es uns, unseren Kunden das beste O+O-Erlebnis zu bieten, trotz der Auswirkungen der Schließungen in unseren Geschäften”, erklärt Sean.

Slim4 unterstützte den schnellen Übergang von der zentralen Distribution, um The Perfume Shop dabei zu helfen, die betroffenen Filialen in Mikro-E-Commerce-Fulfillment-Zentren zu verwandeln. Durch die taktische Zurückhaltung der Bestände zur Unterstützung des Online-Verkaufs während der Schließung der Filialen war der Einzelhändler in der Lage, die steigende Zahl von Online-Bestellungen zu erfüllen. “Wir konnten unser physisches Filialnetz nutzen, um unsere O+O-Strategie zu unterstützen und unsere Kunden auf eine neue Art und Weise zu begeistern.”

Als die Beschränkungen gelockert wurden, konnte das Planungsteam die Bestände schnell umschichten, um die vollständige Wiedereröffnung der Geschäfte zu unterstützen.

Lauren fügt hinzu: “Durch diese dynamische Arbeitsweise waren wir in der Lage, unseren Betrieb hochzufahren, sobald die Geschäfte grünes Licht für die Wiedereröffnung bekamen. Noch wichtiger ist jedoch, dass wir einen 200%igen Anstieg der Online-Bestellungen verzeichnen konnten, von denen viele über unsere Geschäfte abgewickelt wurden. Letztendlich hat Slim4 eine wichtige Rolle dabei gespielt, dass wir sowohl in unseren Online- als auch in unseren Offline-Kanälen ein konstant hohes Maß an Verfügbarkeit aufrechterhalten konnten. Einfach ausgedrückt: Ohne Slim4 hätten wir deutlich mehr Personal benötigt, um effektiv auf die veränderten Bedingungen zu reagieren.”  Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schneller Nachschub

Lauren hebt hervor, wie die Unterbrechung durch Covid zu blinden Flecken bei den Daten geführt hat: “Wir sind auf zuverlässige Daten angewiesen, um den Warennachschub über alle unsere Kundenkanäle zu optimieren. Aufgrund der Auswirkungen lokaler Maßnahmen wie der Einführung von gestaffelten Beschränkungen und sogar Einbahnverkehrssystemen in Einkaufszentren war das Nachfrageverhalten in den letzten Monaten in jeder Filiale extrem volatil.”

Mit Slim4 konnte das Planungsteam die betroffenen Zeiträume einfach aus den Prognosen auf Filialebene ausschließen und so diese Datenherausforderungen schnell bewältigen. Darüber hinaus konnte das Planungsteam mit der flexiblen Prognose-Engine von Slim4 auf die Nachfragehistorie früherer Perioden zurückgreifen, um sich ein klares Bild von den zukünftigen Bestandsanforderungen zu machen.

“Mit Slim4 konnten wir flexibel mit unseren Daten arbeiten, um den Nachschubbedarf für jede Filiale schnell zu ermitteln. Dadurch sind wir in der Lage, einen reaktionsschnellen Nachschub zu gewährleisten”, erklärt Lauren.

Nächste Schritte

Lauren erläutert die Pläne des Einzelhändlers für die Zukunft und betont: “Nach den Auswirkungen von Covid sind wir gut aufgestellt, um unsere O+O-Strategie, die sich in den letzten 12 Monaten schnell entwickelt hat, weiter zu nutzen. Slimstock hat mit uns zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass unsere Technologie auf unsere Strategie und unseren zukünftigen Erfolg nach der Pandemie abgestimmt ist.”

Zufrieden mit der Art und Weise, wie das Unternehmen auf die Covid-19-Pandemie reagiert hat, schließt Sean: “Slimstock hat uns in dieser turbulenten Zeit hervorragend unterstützt. Bei der Verfolgung unserer langfristigen Wachstumsziele freuen wir uns darauf, diese Partnerschaft weiter zu stärken.”