Global Chairs Header

“Slim4 war in dieser schwierigen Zeit eine Bereicherung”.

Pete Hundleby

Supply Chain Director | Global Chair Components

Globale Lehrstühle finden die perfekte Komponente, um inmitten der großen Umwälzungen zu gedeihen

In den letzten 25 Jahren hat sich Global Chair einen soliden Ruf als Großbritanniens führender reiner Handelslieferant für Stuhlkomponenten und Objektmöbel erworben. Um das zukünftige Wachstum zu unterstützen, hat sich der Büromöbelspezialist mit den Bestandsexperten von Slimstock zusammengetan, um die zunehmende Komplexität seiner Lieferkette zu bewältigen.

Mit dem Ziel, das Bestandsmanagement des Unternehmens zu modernisieren, hat Global Chair Components im Jahr 2019 eine umfangreiche Initiative zur Optimierung der Lieferkette gestartet.

Pete Hundleby, Supply Chain Director bei Global Chair Components, erklärt: “Um unseren Kunden die modernsten und vielseitigsten Produkte anbieten zu können, arbeiten wir eng mit Fertigungspartnern auf der ganzen Welt zusammen. Mit der Ausweitung unseres Geschäfts wuchsen wir jedoch über unsere bisherigen Bedarfsplanungsmethoden hinaus. Um weiterhin auf den Markt reagieren zu können, brauchten wir eine neue Lösung, die uns einen besseren Einblick und eine bessere Kontrolle über unseren komplexen Betrieb ermöglicht.”

Der richtige Partner für den Bestandserfolg

Nachdem sie mehrere Anbieter geprüft hatten, entschieden sich Pete und sein Team für Slim4, die Bestandsoptimierungslösung von Slimstock. “Obwohl alle Anbieter, die wir untersuchten, einen erheblichen Mehrwert für unser Unternehmen hätten bieten können, bot Slimstock mehr als nur eine Softwarelösung. Das Expertenteam von Slimstock versteht die Dynamik unserer umfangreichen Lieferkette genau. Da Slimstock auch unsere kulturellen Werte teilt, passte es hervorragend zu unserem Unternehmen”, fügt Pete hinzu. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schmerzfreie Umsetzung

Im Rahmen des strukturierten Implementierungsprozesses arbeiteten die Berater von Slimstock eng mit dem Planungsteam von Global Chair Components zusammen: “Obwohl wir während des Implementierungsprozesses auf einige Hürden gestoßen sind, war Slimstock immer zur Stelle, um uns zu unterstützen. Dank des Meilenstein-Ansatzes von Slimstock hatte das Projekt zudem eine große Dynamik, so dass wir sicherstellen konnten, dass jeder Schritt auf die richtige Art und Weise abgeschlossen wurde.”

Neben der erfolgreichen Implementierung von Slim4 war Pete auch daran interessiert, das Wissen des gesamten Unternehmens im Bereich des Supply Chain Management zu erweitern. “Um unsere Bestandsmanagementprozesse auf die nächste Stufe zu heben, müssen wir sicherstellen, dass unsere statistischen Prognosen mit den neuesten Marktinformationen überlagert werden. Um dies zu ermöglichen, benötigen wir jedoch einen effektiven S&OP-Prozess, der das gesamte Unternehmen einbindet und mit einbezieht.”

Störungen direkt angehen

Trotz der erfolgreichen Einführung von Slim4 wurde der Betrieb von Global Chair nur wenige Wochen nach der Inbetriebnahme durch die Auswirkungen von Covid-19 empfindlich gestört. Pete erklärt, wie sich die unerwarteten Turbulenzen bei Angebot und Nachfrage auf das Unternehmen auswirkten: “Slim4 war in dieser schwierigen Zeit ein Gewinn. Ich bin mir nicht sicher, wie wir mit unseren alten, auf Tabellenkalkulationen basierenden Modellen zurechtgekommen wären.”

Inmitten der extremen Volatilität nutzten Pete und sein Team die von Slim4 gebotenen Einblicke, um proaktive Schritte zu unternehmen, um die Störungen zu mildern. “Zum Glück macht Slim4 alle Daten, die wir brauchten, viel besser sichtbar. Außerdem konnten wir mit der Was-wäre-wenn-Funktionalität verschiedene Szenarien testen. Diese Analyse hat sich während der Pandemie als unschätzbar wertvoll erwiesen”, so Pete.

Wachstum beschleunigen

Pete ist bestrebt, den Bestandsverwaltungsprozess weiter zu optimieren und erläutert die Pläne des Unternehmens für die Zukunft: “Slim4 hat sich bereits positiv auf unser Geschäft ausgewirkt. Da wir weiter wachsen wollen, freuen wir uns darauf, die Vorteile der fortschrittlichen Bedarfsplanungsfunktionen von Slim4 voll auszuschöpfen.”

Entdecken Sie weitere Success Stories

Bitte wählen Sie Ihren Standort, um länderspezifische Inhalte zu sehen

x