Wäschekrone stärkt Lieferketten-Effizienz durch Partnerschaft mit Slimstock

Wäschekrone

Wäschekrone, einer der führenden deutschen Textilausstatter für die gehobene Hotellerie, hat eine strategische Partnerschaft mit Slimstock geschlossen. Ziel dieser Zusammenarbeit ist der Erhalt und Ausbau des sehr guten Servicelevels. Die gesamte Hotel- und Gastrobranche trägt den Servicegedanken am Gast als DNA in sich. Wäschekrone als Lieferant und Produzent für diesen Sektor optimiert damit weiter die Lieferketten-Prozesse bei gleichzeitiger Steigerung der Effizienz.

Das Laichinger Unternehmen Wäschekrone steht seit 1960 für hochwertige Hotel- und Gastronomiewäsche. Heute zählt das Unternehmen mit über 80 Mitarbeitern zu den bedeutendsten Anbietern in diesem Segment und entwickelt zeitgemäße, zukunftsorientierte textile Komplettlösungen für den Profibereich. Das breit gefächerte Angebot umfasst Tischwäsche, Bettwäsche, Betten, Bettwaren, Matratzen, Lattenroste, Frottierwaren und Küchenwäsche.

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs durch internationale Marktbegleiter erkannte Wäschekrone die Chance, seine marktführende Position zu stärken, indem es sein bestehendes ERP-System durch eine fortschrittliche Supply-Chain-Technologie ergänzt.

Nach einer umfassenden Marktanalyse wurde die Slim4-Plattform von Slimstock als die ideale Lösung zum Vorantreiben der strategischen Wäschekrone-Ziele – Effizienzsteigerung, Erhöhung der Lieferfähigkeit sowie Verbesserung des Kundenservices – identifiziert.

 

Einführung einer skalierbaren Lösung

Während des Proof of Concept (POC) überzeugten die leistungsstarken Prognosefunktionen der Slim4-Plattform das Planungsteam von Wäschekrone. Die Planungsplattform von Slimstock bietet zuverlässige Einblicke in die Nachfrage, gewährleistet eine hohe Verfügbarkeit und unterstützt Wäschekrone gleichzeitig dabei, ihre Investitionen in das Betriebskapital zu optimieren. Darüber hinaus kann Slim4 dank seines modularen Aufbaus schnell skaliert werden und so flexibel auf die sich entwickelnden Anforderungen von Wäschekrone reagieren.

Matthias Wagner, geschäftsführender Gesellschafter von Wäschekrone, fügt hinzu: „Unser Planungsteam war von der intuitiven Bedienung von Slim4 überzeugt. In Kombination mit ihrer Expertise in der Supply-Chain-Planung war Slimstock die klare Wahl.“

Bitte wählen Sie Ihren Standort, um länderspezifische Inhalte zu sehen

x