Weita initiiert digitale Transformation zur Standardisierung der Supply Chain-Prozesse

Weita Operator Fixing Machine Wearing Safety Gear

Weita, einer der führenden Anbieter im Bereich Gesundheitswesen, Gastronomie, Reinigung, Sicherheit und Hygiene, hat eine umfassende Supply-Chain-Initiative zur Vereinheitlichung der Prozesse im gesamten Unternehmen in der Schweiz gestartet.

Mit über 30 Jahren Markterfahrung bietet Weita seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment von über 40.000 Produkten. Unterstützt von seiner Holdinggesellschaft Bunzl Continental Europe hat der Markführer eine entscheidende Aufgabe: die Rationalisierung und Integration der Supply-Chain-Prozesse innerhalb der Gruppe.

Um ein nahtloses Kundenerlebnis über alle Kanäle hinweg zu gewährleisten, benötigte Weita eine Planungslösung, die in der Lage ist, die Nuancen seines Schlüsselmarktes zu verwalten.

 

Digitalisierung der Lieferkette von Weita

Als Teil des Transformationsprojekts und zur Unterstützung der globalen Ziele von Bunzl Continental Europe wird Weita die Slim4-Plattform implementieren, um Menschen und Prozesse in der gesamten Lieferkette zu vereinheitlichen.

Reto Frei, Operations Director bei Weita, erläutert die Entscheidung für eine Partnerschaft mit den Supply-Chain-Experten von Slimstock: “Nachdem wir die bewährten Ergebnisse der gesamten Bunzl Continental Europe Familie gesehen haben, war klar, dass Slimstock der richtige Partner ist, um unsere Transformationsziele zu erreichen.”

“Da wir mit mehreren operativen Unternehmen zusammenarbeiten, die eine Vielzahl unterschiedlicher ERP-Systeme nutzen, benötigen wir eine robuste Planungsplattform, die sich nahtlos in diese komplexe Umgebung integrieren lässt. Slim4 bietet unseren Unternehmen die richtige Grundlage, um ihre Supply-Chain-Prozesse zu harmonisieren und zu rationalisieren”, sagt Joris Willemsen, Technology Director bei Bunzl Continental Europe.

Bitte wählen Sie Ihren Standort, um länderspezifische Inhalte zu sehen

x