Silvia Camps

Cealco manager

"Im ersten Jahr konnten wir 50 % mehr Lieferscheinlinien verwalten, unsere Überbestände reduzieren, die Rotationen und vor allem den Service verbessern."

Cealco optimiert den Service für seine Kunden mit Slimstock

Die CEALCO-Einkaufszentrale ist die renommierteste Einkaufsgruppe für Heizung und Sanitär in Spanien. Mit 46 Mitarbeitern zeichnet sie sich seit jeher durch ihren innovativen und bahnbrechenden Charakter in Bereichen wie Benchmarking, Logistik und Beziehungsmanagement sowohl mit ihren Mitarbeitern als auch mit ihren Lieferanten aus.

Seit 2006 verwaltet die Regulierungsplattform Granollers ihre Bestände mit der Software Slim4 von Slimstock als Ergänzung zu ihrem ERP Navision.

Die CEALCO-Einkaufszentrale ist die renommierteste Einkaufsgruppe für Heizung und Sanitär in Spanien. Mit 46 Mitarbeitern zeichnet sie sich seit jeher durch ihren innovativen und bahnbrechenden Charakter in Bereichen wie Benchmarking, Logistik und Beziehungsmanagement sowohl mit ihren Mitarbeitern als auch mit ihren Lieferanten aus. Seit 2006 verwaltet die Regulierungsplattform Granollers ihre Bestände mit der Software Slim4 von Slimstock als Ergänzung zu ihrem ERP Navision. Silvia Camps, Managerin von CEALCO, erläutert die Ergebnisse in dieser Stellungnahme.

“Jede Einkaufsgemeinschaft ist der Zusammenschluss vieler gemeinsamer Interessen, Synergien und Projekte für die Zukunft. Wenn es dann noch ein Regellager gibt, das den Mitarbeitern zur Verfügung steht, intensivieren sich die Beziehungen zwischen ihnen und der Gruppe”, bestätigt die CEALCO-Managerin Silvia Camps.

Als Einkaufszentrum steht Cealco vor einem sehr spezifischen Problem. “Die Unregelmäßigkeit der Nachfrage, mit der unsere 46 Partner konfrontiert sind, rechtfertigte die gemeinsame Nutzung der Lagerbestände, da es für alle viel rentabler war, einen gemeinsamen Bestand an Artikeln – sowohl mit hohem als auch mit niedrigem Umsatz – zu halten, als sie getrennt zu lagern. . Im Laufe der Jahre und mit dem Wachstum der Gruppe war es jedoch nicht mehr so klar, was wir in unserem Lager haben sollten. Der Punkt ist, dass wir Mitarbeiter in ganz Spanien haben, und das bedeutet, dass es einige Artikel gibt, die für bestimmte Mitarbeiter interessant sein können, für andere aber nicht”, bestätigt Silvia Camps.

Vorhersage der Nachfrage

“Unser Anliegen war es, uns darüber klar zu werden, welche Artikel wir in welcher Menge einlagern sollten, um den Mitarbeiter zufriedenstellend bedienen zu können. Das heißt, wir mussten den Bedarf vorhersehen. Wenn eine Regulierungsbehörde unter diesen Umständen versagt, versagt man doppelt, weil man nicht nur einen Kunden, sondern auch einen Aktionär enttäuscht. Slim4, die Software zur Bestandsoptimierung und Bedarfsprognose von Slimstock, hat es uns ermöglicht, die 3.000 zu lagernden Referenzen zu bestimmen und die Servicelevel für jeden Artikel zuzuordnen, wobei automatisch die zu haltenden Sicherheitsbestände ermittelt wurden”, erklärt der Manager.

Management Information

Neben der Optimierung des Lagerbestands hat CEALCO von den Managementinformationen profitiert, die das Unternehmen durch die Zusammenarbeit mit Slimstock erhalten hat. “Das System ermöglicht es uns, das Sortiment richtig zu verwalten, gut mit den Lieferanten zu verhandeln und Entscheidungen auf Managementebene zu treffen, wie z. B. die Festlegung von vorrangigen Produktlinien, die Einstellung bestimmter Artikel und die Kontrolle der Veralterung. Es ermöglicht uns auch, strategische Einkäufe zu tätigen oder Bestellungen zu vervollständigen, um Mindestmengen zu erreichen und so bei jedem Einkauf Wettbewerbsvorteile zu erzielen”.

Entwurf

Nach Angaben von Camps verlief die Einführung schnell und reibungslos, und die Benutzerschulung dauerte nur 5 Tage. Andererseits räumt er ein, dass er vor dem Projekt keine Zweifel hatte: “Wir kannten die Vorteile von Slim4 bereits von den 8 Mitarbeitern, die bereits mit ihm arbeiteten. Im ersten Jahr konnten wir 50 % mehr Lieferscheinzeilen verwalten, unseren Überbestand reduzieren, die Rotation und vor allem den Service für die Mitarbeiter verbessern. Im Jahr der Einführung von Slim4, bei einer Umsatzsteigerung von 40 %, hat sich der Lagerbestand nicht erhöht (abgesehen von strategischen und einmaligen Käufen). Slimstock hat es uns ermöglicht, die richtigen Entscheidungen zu treffen. “