Rituals

Inspiriert von der Weisheit und den alten Traditionen asiatischer Kulturen, hat Rituals eine umfangreiche Kollektion luxuriöser und erschwinglicher Produkte für Zuhause und Körper geschaffen. Der Kosmetikspezialist strebt danach, das Leben seiner Kunden mit einzigartigen Parfum-Düften zu bereichern, die von den weltweit besten Parfümeuren entworfen und komponiert werden.

  • KUNDE Rituals
  • JAHR 2008
  • ACHIEVEMENTSSteigerung der Effizienz des Planungsteams, sodass Rituals mehr Aufmerksamkeit auf seine Kunden lenken kann.

"Wir sind ein innovatives Unternehmen und haben lange nach einem System gesucht, mit dem wir neue Produkte in das Sortiment aufnehmen und sie gleichzeitig nach ihrer Einführung genau kontrollieren können. Slim4 erwies sich als bestens geeignet, um dieses Vorhaben umzusetzen." - Mark Hoppenbrouwers | Rituals

Ergebnisse

  • Steigerung des Servicelevel von 92% auf 97%
  • Anstieg des Lagerumschlags um 15%
  • Mehr Zeit für Mitarbeiter, um sich auf die Kunden zu konzentrieren

Rituals optimiert die Supply Chain, um ein Wachstum auf 1000 Geschäfte zu ermöglichen

Die Marke „Rituals" von Home and Body Cosmetics, deren Slogan „Luxuskosmetik zu erschwinglichen Preisen" lautet, hat ein klares Ziel: Auf 1.000 Geschäfte und 1.000 Shop-in-Shops weltweit zu wachsen. „Die schnell wachsende Anzahl von Standorten in Verbindung mit schnell wachsenden Entfernungen erfordert eine sehr robuste Lieferkette", sagte Supply Chain Director Mark Hoppenbrouwers. „Wir sind ein innovatives Unternehmen und haben lange nach einem System gesucht, mit dem wir neue Produkte in das Sortiment aufnehmen und sie gleichzeitig nach ihrer Einführung genau kontrollieren können. Slim4 erwies sich als bestens geeignet, um dieses Vorhaben umzusetzen."

Rituals begann mit dem Verkauf von Luxuskörben und verkauft heute Hunderte von verschiedenen Artikeln auf der ganzen Welt. Neben der jährlichen Eröffnung von dutzender neuer Geschäfte kommt das Wachstum durch Shop-in-Shop-Konzepte in Luxus-Kaufhäusern zustande. Dazu Mark Hoppenbrouwers: „Die Komplexität dieser Strategie wird durch die wachsende Anzahl von Lieferanten, die schnelle Ausweitung der Produktpalette und die Globalisierung noch verstärkt. Vor Slim4 hatte dieses Wachstum immer einen negativen Effekt auf das Bestandsmanagement."

Mehr Service, weniger Bestand

Im Jahr 2008, einem Jahr mit explosivem Wachstum für Rituals, wiederholten sich die zuvor erlebten Engpässe in der Lieferkette nicht. Dies ist auf den Schwerpunkt zurückzuführen, der nach der Implementierung von Slim4 entstanden ist, der Software für Bestandsoptimierung von Slimstock. Die Slim4-Einführung ermöglichte die Kontrolle des Bestands von einem zentralen Standort aus. „Diese Implementierung hat die Grundlage dafür geschaffen, dass wir unsere Wachstumsstrategie für 1.000 Geschäfte konkretisieren können. Die Stärkung unserer Lieferkette hat auch zu einem Anstieg des Servicelevels von 92% auf 97% und zu einer Reduzierung der Logistikkosten im Verhältnis zum Umsatz geführt. Slim4 hat die Verfügbarkeit des Bestandes auf dem gewünschten Niveau garantiert; Zusätzlich hat sich unser Aktienumschlag um 15% verbessert. Und das alles trotz eines Anstiegs der Lieferdistanzen von 20%", bilanziert Hoppenbrouwers.

Werbeaktionen und Geschenkpakete

Dank der Verwendung der Stücklistenfunktion in Slim4 kann Rituals auch die Produktion der Geschenkpakete verwalten, sodass alle Komponenten des jeweiligen Pakets rechtzeitig zur Befriedigung der Nachfrage eingehen. „Das Schöne an Slim4 ist die Fähigkeit, mit einer Kombination aus täglichen, wöchentlichen und monatlichen Tasks zu arbeiten - sowie der Flexibilität, mit der wir jedes Produkt auf individueller Basis überwachen können. Neben dem Managen der Werbeartikel ist Slim4 auch in der Lage, unsere neu eingeführten Produkte und auslaufende alte Produkte zu verwalten", so Hoppenbrouwers.

Mehr Zeit für den Kunden

Rituals bestimmt den Servicelevel für jedes Produkt und sendet den Lieferanten monatliche Prognosen basierend auf der Bestellungsempfehlung von Slim4. „Mit Rituals legen wir den Grundstein dafür, um mit Slim4 die gesamten Artikelnachschub für alle Geschäfte zentral zu steuern", sagt Hoppenbrouwers. „Slim4 berechnet den optimalen Lagerbestand pro Filiale und gibt Bestellungen automatisch ans Distributionszentrum weiter. Der Anstieg der Servicelevel und die damit verbundene Umsatzsteigerung in jedem Geschäft sind im Wesentlichen auf die Reduzierung der Planungszeiten im jeweiligen Geschäft zurückzuführen. Die Implementierung von Slim4 hat es so unseren Mitarbeitern ermöglicht, mehr Zeit mit unseren Kunden zu verbringen!"

OBEN