×

Verpackungs-Großhändler Bionatic optimiert Lagerbestandsaufbau und Prozesse im Einkauf mit Slim4

Gegründet 2009 ist Bionatic heute einer der führenden deutschen Großhändler von nachhaltigen Food-Service Verpackungen, umweltfreundlichem Einweggeschirr und Bio-Einwegbechern aus nachwachsenden und recycelten Rohstoffen. In den vergangenen Jahren konnten über 13.000 Kunden und Handelspartner in Deutschland und weltweit für die nachhaltigen Produkte von Bionatic begeistert werden. „Durch das starke Wachstum mit einem Neukundenanteil von 50% jährlich hatten wir früher sehr schnell Out-of-Stock Situationen“, so Sabrina Altmann, Einkaufsleiterin bei Bionatic. „Seitdem wir mit Slim4 arbeiten, haben wir diese Zahl deutlich reduziert und können die langen Lieferzeiten unserer Lieferanten sowie die Verdichtung der Verbräuche sehr gut meistern.“

Rund sieben Jahre nach der Unternehmensgründung traf Bionatic die Entscheidung, sich nach einem geeigneten Bestandsmanagement-Tool umzusehen, das den kontrollierten Aufbau eines nachhaltigen Lagerbestandes garantiert. „Durch das Wachstum und einen Neukundenanteil von jährlich 50% hatten wir früher schnell Outof- Stock Situationen. Gerade auch weil wir Lieferzeiten von bis zu 4 Monaten bei unseren Vor-Lieferanten haben, wurde es bei diesem starken Wachstum schwieriger die Ware zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am Lager zu wissen“, erzählt Sabrina Altmann, Leiterin Einkauf bei Bionatic. Ein zweiter wichtiger Aspekt war die
Erweiterung der Vertriebskanäle. So wurden die Artikel weiterhin in der Einkaufseinheit eingekauft, aber zunehmend in unterschiedlichen Verpackungseinheiten verkauft. Diese Verdichtung der Verbräuche der „Unterverpackungseinheiten“ brachte einen hohen manuellen Aufwand mit sich und war so in den Prozessen nicht mehr wirtschaftlich abbildbar.

Bionatic wählt Slim4 Miet-Version
Mit diesen Herausforderungen entschied sich Bionatic für Slim4. Als junges und  stark wachsendes Unternehmen mit Startup Charakter stand fest, dass es anfangs eine Miet-Version von Slim4 werden sollte. So waren die anfänglichen Investitionen übersichtlich und standen im Einklang mit dem Unternehmensumsatz. Vor der Implementierung wurden folgende Hauptziele von Bionatic festgelegt: die Erhöhung des Service Levels, ein kontrollierter Aufbau des Lagerbestandes bei gleichbleibendem Lagerumschlag sowie die Optimierung der Prozesse im Einkauf bzw. in der Disposition.

15% weniger Lagerbestandsaufbau bei gleichbleibendem Wachstum
Seitdem Slim4 in dem Bremer Unternehmen zum Einsatz kommt, haben sich die Kennzahlen deutlich verbessert. Sabrina Altmann berichtet von rund 15% weniger Lagerbestandsaufbau der Bestandsartikel bei gleichbleibendem Wachstum und einer Reduzierung der Prozesskosten von rund 25%. Auch konnten die Out-of-stocks merklich reduziert werden. „Slim4 hilft uns unsere “Hürden” des starken Wachstums, des hohen Neukundenanteils und somit der Bedarfe, die wir nicht wissen und planen können, zu meistern. Aber auch die langen Lieferzeiten und die Verdichtung der Verbräuche können wir nun viel besser in unseren Prozessen berücksichtigen und kalkulieren. Schließlich konnten wir unsere gesamten Prozesse im Einkauf verschlanken, sodass unsere Einkäufer wieder mehr Zeit für “qualitative“ Lieferantenentwicklung und Sortimentsmanagement haben“, fasst Sabrina Altmann die Ergebnisse von Slim4 zusammen.

Neue Ziele: Erhöhung des Lagerumschlages
Doch auf diese guten Ergebnisse möchte  sich Bionatic nicht ausruhen. Zusammen mit dem Projektteam von Slimstock wurden bereits weitere Ziele für die Zukunft formuliert: Die Erhöhung des Lagerumschlags und
damit 50% weniger Lagerbestandsaufbau von Bestandsartikeln sowie eine weitere Verringerung der Prozesskosten. „Wir freuen uns über die sehr guten Ergebnisse, die Slim4 bei Bionatic erzielen konnte. Nicht zuletzt ist das in diesem Umfang möglich, weil wir bei Bionatic mit einem äußerst ambitionierten Team zusammenarbeiten. So konnten wir die Software binnen kürzester Zeit “live“ setzen und schnell erste Verbesserungen erzielen“, berichtet Marko Koslowski, Business Consulting Manager bei Slimstock.

OBEN