Yuasa - Slimstock DE

Yuasa

Yuasa Battery, Inc. stellt seit 1979 Motorradbatterien in den USA mit kompromisslos hohen Standards her. Die meisten der großen Powersports-Batterien werden in dem Werk in Laureldale, PA, hergestellt. Alle anderen Powersports-Batterien werden in einer hochmodernen Produktionsstätte von Yuasa in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt produziert. Jede Produktionsstätte von Yuasa unterliegt den gleichen strengen Herstellungsprozessen, um sicherzustellen, dass die höchsten Yuasa-Qualitätsstandards eingehalten werden.

Yuasa ist der größte amerikanische Hersteller und Händler von Batterien für Motorräder, Motorschlitten, Roller, Geländefahrzeuge und Wassermotorräder.

  • KUNDE Yuasa Battery Sales
  • JAHR 2017
  • TÄTIGKEIT Bestandsoptimierung
  • ACHIEVEMENTS99.9% Verfügbarkeit der A-Artikel

"Wir verfügten einfach nicht über die notwendigen Werkzeuge, um die Leistung jedes einzelnen Artikels in unserem Sortiment zu überwachen. So führten überschüssige und veraltete Bestände schnell zu hohen Kosten in unserem Unternehmen." - Kevin Morris | Yuasa

Yuasa optimiert das Bestandsmanagement im Unternehmen

Als Weltmarktführer für Bleisäurebatterien umfasst das breite Angebot von Yuasa alles von leistungsstarken Auto- und Motorradbatterien bis zu zuverlässigen Industrie- und Freizeitprodukten. Über die Produktionsstandorte im Vereinigten Königreich und in Fernost beliefert Yuasa ein internationales Vertriebsnetzwerk mit der breitesten Produktpalette auf dem Markt. Da der Geschäftsbetrieb immer komplexer geworden ist, wandte sich das Unternehmen an Slimstock, um das Produktsortiment besser an den sich ständig ändernden Bedarf auf dem Markt anzupassen.

„Dank Slim4 haben wir eine Verfügbarkeit von 99,9 % bei all unseren A-Linien-Produkten erreicht“ (Kevin Morris, Inventory and Logistics Manager von Yuasa Battery Sales (UK) Ltd)

Da viele Produkte aus dem Sortiment von Yuasa komplexen, saisonbedingten Schwankungen, Produktlebenszyklen und langen Lead-Zeiten von bis zu vier Monaten unterliegen, ist die Kontrolle des Warenbestands häufig eine extrem schwierige Herausforderung für Kevin Morris und sein Team. „Der Endkunde wartet nicht einfach ab, wenn das Produkt, das sie wünschen, nicht mehr auf Lager ist. Deswegen ist es für uns von großer Bedeutung, sicherzustellen, dass unsere Vertriebspartner in der Lage sind, dauerhaft ein hohes Maß an Verfügbarkeit bieten zu können“, erklärt Kevin Morris, Inventory and Logistics Manager bei Yuasa Battery Sales (UK) Ltd. Da zeitlicher Umfang und Aufwand für die Verwaltung des Bestands wuchsen, benötigte Yuasa eine Lösung, die bestehende Warenbestandsverwaltungsprozesse nicht allein vereinfacht, sondern auch das Sortiment optimiert, um zu gewährleisten, dass die richtigen Produkte zum Kauf zur Verfügung stehen.

Proaktive Verwaltung

„Vor der Einführung von Slim4 haben wir Excel-Tabellen für die Bestandsverwaltung genutzt. Auch wenn wir dadurch einen Überblick über die aktuelle Situation erhalten haben, war die Prüfung der Daten auf diese Weise oftmals eine sehr aufwendige Aufgabe. Folglich hatten wir nicht die Zeit, die Daten effektiv zu analysieren.“ Dank Slim4 ist Yuasa nun in der Lage, die Entwicklung des Warenbestands sehr viel genauer zu überwachen. „Nun prüfen wir täglich die Prognosengenauigkeit, was es uns wiederum ermöglicht, Ausnahmesituationen proaktiv zu verwalten, bevor diese irgendwelche Auswirkungen haben können“, erklärt Kevin Morris.

Besserer Einblick

Dank eines besseren Überblicks über den Warenstand ist Yuasa auch eher in der Lage, Überschüsse beim Warenbestand zu verwalten. Kevin Morris erklärt: „Da wir einfach nicht über Werkzeuge verfügt haben, um die Entwicklung eines jeden Gegenstands innerhalb des Sortiments zu überwachen, kam es schnell zu Überschüssen und obsoleten Beständen, die für das Unternehmen hohe Kosten verursacht haben.“ Dank Slim4 können Kevin Morris und sein Team deren Betrieb nun sehr viel genauer überwachen. „Mit Slim4 sind wir in der Lage, mit aufkommenden Trends und saisonalen Spitzen Schritt zu halten und dementsprechend sicherzustellen, dass unser Sortiment sehr gut an den Bedürfnissen des Marktes ausgerichtet ist“, fügt Kevin Morris hinzu.

Durch die Unterstützung von Slim4 wurde ein großer Teil der Arbeit automatisiert, sodass Kevin Morris und sein Team ihre Zeit verstärkt anderen Bereichen des Geschäfts widmen können. Kevin Morris erklärt: „Dieser Vorteil zeigte sich insbesondere dann, als es auf den Winter zuging, traditionell unsere arbeitsreichste Zeit, in der wir bei unseren A-Linien-Produkten eine Verfügbarkeit von mehr als 99,9 % erreichen und gleichzeitig den Bedarf an Eilbestellungen senken konnten. Während Slim4 zu einer signifikanten Zeitersparnis und Kostensenkungen geführt hat, zieht Kevin Morris den folgenden Schluss: „Ich bin sicher, dass wir dank der Hilfe von Slimstock unseren Warenbestand optimieren und unsere Sortimentsgenauigkeit noch weiter steigern können.“

OBEN