Van Oirschot - Slimstock DE

Van Oirschot

Mit Unterstützung von Slim4 hat der belgische Heizungs- und Lüftungsgroßhändler Van Oirschot sein Servicelevel im Zentrallager auf über 98% erhöht. In den Filialen ist die Verfügbarkeit von 95% auf fast 98% gestiegen. Darüber hinaus sinken die Lagerbestände - trotz des wachsenden Sortiments.

  • KUNDE Van Oirschot
  • JAHR 2011
  • ACHIEVEMENTSErhöhtes Servicelevel trotz wachsenden Sortiments

„Unser Bestandsmanagement ist jetzt viel besser strukturiert, sodass wir uns mehr aufs Management by Exception konzentrieren können." - Danny Dedroog | Van Oirschot

Ergebnisse

  • Verfügbarkeitsverbesserung von 96 % auf 98,9 %
  • Verbesserung der Regalverfügbarkeit
  • Schnellerer Nachschub

Van Oirschot erhöht die Verfügbarkeit bei gleichzeitig stabilem Lagerbestand

Van Oirschot bietet seit mehr als 50 Jahren Heizungs- und Lüftungsmaterialien für Bauprojekte an. Angesichts des wachsenden Sortiments von mehr als 120.000 Artikeln, von denen 10.000 Stück auf Lager gehalten werden, ist es äußerst wichtig, dass die Kunden ihre Bestellungen pünktlich erhalten. Danny Dedroog, Einkaufsleiter bei Van Oirschot, erklärt weiter: „Alles, was vor 19 Uhr bestellt wird, wird am nächsten Tag geliefert."

Die Verfügbarkeit steigt auf 98,9 Prozent

Um Kunden ein außergewöhnliches Serviceniveau zu garantieren, ist eine hohe Verfügbarkeit im Zentrallager entscheidend. Mit Slim4, der Bestandsoptimierungs-Software von Slimstock, steigerte Van Oirschot seine Verfügbarkeit von rund 96% auf über 98% bei gleichbleibendem Bestandswert. Dedroog erklärt: "Obwohl wir ein viel breiteres Sortiment anbieten, sind unsere Investitionen in den Lagerbestand bei rund 10 Millionen Euro geblieben. Mit Slim4 sind wir in der Lage, sehr viel genauere Prognosen zu erstellen, und wir haben auch einen besseren Überblick darüber, welche Artikel auf Lager und welche nicht auf Lager sein sollten." Darüber hinaus bietet Slim4 durch die Berücksichtigung wirtschaftlicher Faktoren, wie z.B. eine Erhöhung des Einkaufspreises oder die Auswirkung einer Werbeaktion auf die Nachfrage, die richtige Unterstützung, um fundierte Kaufentscheidungen zu treffen.

Verbesserter Servicelevel für die Filialen

„Unser Ansatz für das Bestandsmanagement ist jetzt viel besser strukturiert, sodass wir uns mehr auf das Managen der Ausnahmen konzentrieren können. Dies spart uns eine Menge Zeit, die wir in die Optimierung der Lagerhaltungsstrategie für jeden Artikel investieren können. „Neben der Verwaltung des Lagerbestands im Zentrallager wird Slim4 jetzt auch zur Kontrolle der Lagerbestände in den verschiedenen Filialen eingesetzt. Infolgedessen hat sich der Lagerumschlag beschleunigt und das Risiko, Bestellungen nicht erfüllen zu können, wurde stark reduziert. In der Folge stieg das Servicelevel in den Filialen von 95% auf fast 98%, während die Lagerbestände zurückgingen.“

Schneller Nachschub

Die erhöhte Verfügbarkeit im Regal war zum Teil darauf zurückzuführen, dass sich die Filialleiter auf einen effizienteren Nachschubprozess verlassen können. Zuvor wurden die Verkaufsdaten während der Nacht aus dem ERP-System Navision entnommen. Jetzt aber findet dieser Prozess am späten Nachmittag statt, was bedeutet, dass alles, was zwischen 8 und 15 Uhr nachbestellt wird, noch am selben Tag im Zentrallager abgeholt und am nächsten Morgen in den Laden geliefert wird. „Im Vergleich zu unserer früheren Situation können wir dadurch viel schneller reagieren", schließt ein zufriedener Danny Dedroog.

OBEN