Poole Lighting - Slimstock DE

Poole Lighting

Poole Lighting Ltd ist Teil der National Lighting Company Ltd Gruppe, dem größten Anbieter von Haushaltsbeleuchtung für den britischen Markt und unabhängige Einzelhändler.

  • KUNDE Poole Lighting
  • JAHR 2011
  • TÄTIGKEIT Bestandsoptimierung
  • ACHIEVEMENTSOptimierung des Cashflows

"Der Kundenstamm bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich, insbesondere die Aufrechterhaltung der Produktverfügbarkeit." - Steve Stacey | Poole Lighting

Ergebnisse

  • Im Lager gebundenes Working Capital wurde um 33% reduziert
  • Erhöhung des Servicelevels um 4,5%
  • Steigerung des Lagerumschlags von A-Artikeln um ein Drittel

Poole Lighting senkt das Betriebskapital um 33%

Poole Lighting bietet seinen Kunden das komplette 'Beleuchtungs-Lieferkettenpaket': OEM-Design, direkte Lieferung an Kundengeschäfte oder Distributionszentren sowie Direktversand aus Fernost. Das Unternehmen, das zur National Lighting Company Group gehört, ist der größte Anbieter von Haushaltsbeleuchtung für nationale und unabhängige Einzelhändler in Großbritannien. Supply Chain Manager Steve Stacey und sein Team arbeiteten auf Hochtouren, um ein hohes Serviceniveau aufrechtzuerhalten und den Lagerbestand fest im Griff zu behalten. Wie Steve jedoch sagt, „ist das Managen von Produkten aus 85 Werken sehr komplex. Wir kamen zu dem Punkt, an dem unsere Systeme überlastet waren."

Poole Lighting kann einige der größten Einzelhandelsketten Großbritanniens zu seinem wachsenden Kundenstamm zählen. Mit einem Umsatz von 50 Mio. Pfund, der aus 3.000 gelagerten und 2.000 direkt ausgelieferten SKUs generiert wird, begann das beeindruckende Wachstum des Unternehmens und dessen weitere Pläne für zukünftige Investitionen Druck auf die Prozesse der Lieferkette auszuüben. Supply Chain Manager Steve Stacey: „Der Kundenstamm bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich, insbesondere was die Aufrechterhaltung der Produktverfügbarkeit betrifft. Darüber hinaus decken wir alle Kategorien in Sachen Beleuchtung ab, verfügen über ein eigenes Designteam, eine ständig wachsende Produktpalette und betreiben viele Werke in Fernost."

Slim4 erfüllt die Anforderungen

Steve erkannte, dass er ein spezielles Tool brauchte, um Poole Lighting auf die nächste Stufe zu bringen. „Wir hatten mit immer größeren Tabellenkalkulationen zu kämpfen und mussten immer schneller produzieren. Wir wussten, dass wir die Unterstützung eines entsprechenden Tools brauchten. Die Slim4-Software von Slimstock passte perfekt." Das Projekt wurde Ende 2012 vereinbart und bis Frühjahr 2013 vollständig integriert. Steve dazu: „Das Slimstock-Team hat den gesamten Prozess sehr einfach gemacht. Sie haben intensiv mit uns zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass unsere Anforderungen erfüllt werden und Slim4 in unsere Arbeit zu integrieren."

Integrierte Supply Chain Planung

„Die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen ist ein Schlüsselfaktor für das Geschäft", sagt Steve, „und das Erfüllen einer Prognose ist ein wichtiger Teil davon. Wir vergleichen nun die Prognosen, die wir von unseren Kunden bekommen, mit denen von Slim4 und geben ihnen einen Mehrwert zurück, indem wir hervorheben, wo wir Unterschiede sehen. Dies ist die Grundlage in Slim4 für das Aufstocken der Distributionszentren und die Fabrikplanung. Alle Supply-Chain-Prozesse sind jetzt in einem System integriert. Mit einer durchschnittlichen Vorlaufzeit von 16 Wochen ist es für uns ein großer Vorteil, das Exception Management von Slim4 nutzen zu können, um Ausnahmen frühzeitig zu identifizieren."

Genauere Prognose, höhere Verfügbarkeit

Die verbesserte Prognose hat es Steve und seinem Team ermöglicht, den Bestand wesentlich effizienter zu managen. „Wir haben es nie für möglich gehalten, aber bei den Top 1.000 Artikeln haben wir den Lagerumschlag um etwa ein Drittel gesteigert und gleichzeitig unser Servicelevel um 4,5% erhöht." Nach diesen Ergebnissen konzentriert sich Steve nun auf weitere Verbesserungen. „Wir streben in den kommenden Saisons nach noch höheren Servicelevels und arbeiten intensiv an der Optimierung unserer Produkteinführungen."

OBEN