Medireva - Slimstock DE

Medireva

Als einer der führenden medizinischen Fachhändler in den Niederlanden ist ein hohes Servicelevel für MediReva die erste Priorität. Das in Maastricht ansässige Unternehmen bietet eine breite Palette von medizinischen Produkten für die Gesundheitsfürsorge.

  • KUNDE Medireva
  • JAHR 2014
  • ACHIEVEMENTSVerbesserter Kundenservice

"Unser Fokus liegt immer auf dem Kunden und daher sind Fehlmengen für uns keine Option." - Alfred van den Berg | Medireva

Ergebnisse

  • Enorme Reduzierung der Lagerkosten
  • Zeitersparnis von bis zu 50%
  • 10% weniger Nachbestellungen

MediReva optimiert den Lagerbestand, um den Kundenservice zu verbessern

Da das Unternehmen kontinuierlich wuchs, wurde es für das Team von MediReva immer schwieriger, die Lagerbestände zu effektiv zu verwalten. Mit Slim4 konnte das Unternehmen die Lagerkosten erheblich reduzieren. Darüber hinaus wurde die für die Verwaltung des schnell wachsenden Sortiments erforderliche Zeit halbiert, während das Servicelevel weiter gestiegen ist. Dies hat dem Anbieter von medizinischen Produkten viele Vorteile eingebracht, die den Kunden zugute kommen.

Als einer der führenden medizinischen Fachhändler in den Niederlanden steht der Service für MediReva an erster Stelle. Alfred van den Berg, Einkaufsleiter erklärt: „Es gibt einen Grund, warum wir sagen, wir sind ein 'spezialisierter Lieferant' und kein Großhändler. Bei MediReva geht es nicht nur um 'Produktshifting': Wir bieten ein Komplettpaket, das auch unsere eigene Krankenpflege umfasst." Auch die Versorgung von Verbrauchern in den Niederlanden mit Einwegprodukten für die Fütterung, Kolostomie, Diabetes oder Mundpflegeprodukte ist ein wichtiger Bestandteil des Angebots.

„Unser Fokus liegt immer auf dem Kunden und deshalb sind Fehlmengen für uns keine Option", sagt van den Berg. Angesichts der Tatsache, dass sich die Anzahl der SKUs im Sortiment in den letzten zwei Jahren verdoppelt hat, war es wichtig, die Lagerverwaltungsprozesse zu optimieren: „Aufgrund dieses Wachstums wurde es immer schwieriger, die Lagerbestände zu verwalten."

Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent

Mit Slimstocks Lageroptimierungssoftware Slim4 konnte MediReva die Kontrolle über die schnell wachsenden Lagerbestände zurückgewinnen. „Bevor wir mit der Nutzung der Software begannen, erstellte unser ERP-System MS Dynamics NAV Auftragsempfehlungen, ohne irgendwelche Statistiken zu berücksichtigen. Wir mussten uns auf das Fachwissen und das Bauchgefühl unserer Kollegen verlassen. Täglich musste ein Team von Mitarbeitern alle Artikel kontrollieren: eine zeitraubende Aufgabe, die einem hohen Fehlerrisiko ausgesetzt war." Durch die Nutzung des Managements by eception von Slim4 konnten  Zeiteinsparungen von bis zu 50% erreicht werden.

10 Prozent weniger Nachbestellungen

Mit Hilfe von Slim4 ist MediReva jetzt besser in der Lage, Artikel mit unregelmäßigen Nachfragemustern zu verwalten. Durch die Optimierung der Lagerbestände kann das Unternehmen sicherstellen, dass die richtige Menge an Bestand zum richtigen Zeitpunkt verfügbar ist. „Dies war kein eigentliches Ziel, aber durch einen intelligenteren Ansatz für das Bestandsmanagement sind unsere Kosten gesunken, ohne das Servicelevel zu beeinträchtigen. Diese haben sich sogar erhöht. Zudem ist die bereits sehr niedrige Zahl der Nachbestellungen um weitere 10 Prozent gesunken und Fehlbestände gehören der Vergangenheit an", erklärt van den Berg.

Einblick in den Bestand bei Ausschreibungen

Bei neuen Ausschreibungen von großen Krankenkassen kann sich MediReva auf Slim4 verlassen und sicher sein, dass zusätzliche Lagerbestände optimal gehandhabt werden. Durch diese proaktivere Herangehensweise an das Auftragsmanagement konnten die Vorlaufzeiten um 50 Prozent- und die Lagerbestände deutlich reduziert werden.

„Wenn wir unsere Logistikprozesse betrachten, werden die Vorteile von Slim4 deutlich. Zum Beispiel sind Bearbeitungszeiten für Waren kürzer, da wir keine Aufträge mehr aufteilen und Kisten in andere Kisten unterschiedlicher Größe umpacken müssen. Außerdem liefern unsere Lieferanten jetzt an bestimmten Tagen in großen Mengen, was bedeutet, dass auch unsere Verwaltungsabläufe wesentlich effizienter geworden sind", schließt van den Berg zufrieden.

OBEN