Kitchen Craft - Slimstock DE

Kitchen Craft

Im Jahr 1850 von einem Gentleman namens Thomas Plant gegründet, ist das Unternehmen noch heute auf die Herstellung und den Großhandel von Eisenwaren und Haushaltsprodukten spezialisiert. Im Jahr 1996 wurde der Name von Thomas Plant in Kitchen Craft geändert. Zeitgleich begann das Unternehmen, sich als Marktführer für alle Arten von Küchen- und Haushaltswaren und Zubehör zu etablieren.

  • KUNDE Kitchen Craft
  • JAHR 2011
  • ACHIEVEMENTSStärkung der Position als Marktführer durch Steigerung des Servicelevels

"Sie halten einen Kunden nicht über 100 Jahre, ohne ihm ein hohes Serviceniveau anzubieten." - Simon Owen | Kitchen Craft

Ergebnisse

  • Servicelevel von über 99% für A-Artikel
  • Größere Kontrolle beim Faktor Saisonalität
  • Mehr Zeit, um sich auf Problembereiche zu konzentrieren

Kitchen Craft behauptet seine marktführende Position mit einem Servicelevel von 99%

Kitchen Craft wurde ursprünglich im Jahr 1850 als Hersteller und Großhändler von Eisenwaren und Haushaltsprodukten gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Küchen- und Haushaltswarenunternehmen in Großbritannien entwickelt. Heute verfügt Kitchen Craft über eine Produktpalette von mehr als 3.500 Produkten, die an Kunden in mehr als 70 Ländern geliefert werden. In einer derart wettbewerbsintensiven Branche müssen marktführende Produkte mit einem herausragenden Servicelevel unterstützt werden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass Kitchen Craft in der Branche mit einem Preis für hervorragenden Kundenservice ausgezeichnet wurde und diesem weiter gerecht werden will.

Kundenservice hat höchste Priorität

Simon Owen erklärt: „Der saisonale Charakter unserer Produkte, im Verbund mit langen Lieferzeiten und hohen Mindestbestellmengen, machen die Planung zu einem kniffligen Geschäft. Parallel dazu haben wir den typischen Pareto-Split, bei dem 20% unserer Produkte regelmäßig nachgefragt werden, aber die anderen 80% erfordern ein höheres Maß an Aufmerksamkeit. Für uns steht der Service für unsere Kunden im Vordergrund. Wir haben sowohl neue Kunden als auch Kunden, die uns seit über einem Jahrhundert begleiten! Sie halten einen Kunden nicht über 100 Jahre, ohne ihm ein hohes Serviceniveau anzubieten."

Über viele Jahre verwaltete Kitchen Craft den Lagerbestand mit Tabellenkalkulationen und einem Konzept für ein Min-Max-Lagerhaltungssystem. Das bedeutete, dass die Planer jedes Produkt jeden Tag betrachten mussten, um festzustellen, welches Maß an Aufmerksamkeit benötigt wurde.

Zeit, um sich auf wichtiges zu fokussieren

Slim4, das Lagerverwaltungssoftware von Slimstock, wurde 2012 implementiert. „Slimstock arbeitete während und nach der Implementierung mit uns zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Ziele erreicht wurden. Anfangs gab es eine gewisse Skepsis gegenüber der Lösung, aber jetzt sprechen die Zahlen für sich", sagt Simon Owen.

Er fügt hinzu: „Nach der Einführung von Slim4 konnten wir unseren Servicelevel auf ein branchenweit führendes Niveau steigern. In einer Zeit, in der wir auch große Umsatzverbesserungen verzeichnen konnten, bieten wir für unsere A-Artikeln kontinuierlich einen Servicelevel von über 99 %. Sogar unsere C-Artikel liegen konstant über 98 %. Unsere Produktverfügbarkeit ist nicht nur dort genau richtig, wo wir sie haben wollen, sondern die von Slim4 gebotene Management-Ausnahmefunktion ermöglicht es uns, uns exakt auf die Punkte zu konzentrieren, die Aufmerksamkeit erfordern. Das heißt, dass mein Team weitere Ressourcen auf eine bereits hocheffiziente Lieferkette verwenden kann."

Nahtlose Schnittstelle zum ERP

Slim4 wurde von Slimstock implementiert, um neben dem bestehenden ERP-System Chorus bestimmte Funktionen zu bieten, die dem ERP fehlen. Die Kombination der beiden Programme ermöglicht eine "Best-of-Breed"-Lösung, bei der der maximale Nutzen aus beiden Systemen gezogen wird. Slim4 ist jedoch nicht an eine bestimmte ERP-Software gebunden und kann auf jeder vorhandenen Plattform implementiert werden.

Slim4 wurde für Kitchen Craft maßgeschneidert, indem ein strukturierter Prozess und eine Aufgabenliste für die Bestandsplaner erstellt wurden. Diese ermöglicht es, die Lagersituation sofort einschätzen zu können und die Aufmerksamkeit dorthin zu lenken, wo sie den größten Effekt erzielt. Das half, die Effizienz zu steigern und den herausragenden Service zu bieten, den Kitchen Craft anstrebt.

OBEN