HobbyCraft - Slimstock DE

HobbyCraft

HobbyCraft wurde 1995 gegründet und ist der größte Kunsthandwerkshändler in Großbritannien mit mehr als 80 Filialen im ganzen Land. Mit über 25.000 Produkten für 250 inspirierende Aktivitäten und Hunderten von spannenden Ideen haben die Händler alles, was Kunden brauchen, um kreativ zu werden.

  • KUNDE HobbyCraft
  • JAHR 2009
  • ACHIEVEMENTSReduzierung des Lagerbestands um 20 % bei gleichzeitiger Verbesserung des Servicelevels

"Mit immer mehr Artikeln aus Fernost bestand die Herausforderung für das Team darin, die Verfügbarkeit zu erhalten und gleichzeitig den Gesamtwert der Lagerbestände im Einklang mit den Erwartungen des Unternehmens zu halten." - Nic Tasker | HobbyCraft

Ergebnisse

  • Bestandsreduzierung von 20 %
  • Größerer Überblick über die Bestandssituation
  • Reibungslose Integration in Microsoft

HobbyCraft reduziert den Lagerbestand um 20 %, ohne den Servicelevel zu beeinträchtigen

HobbyCraft mit Hauptsitz in Bournemouth ist der führende Händler für Kunsthandwerksprodukte in Großbritannien. In mehr als 50 Handwerksmärkten können Kunden eine branchenführende Auswahl von 35.000 verschiedenen Produkten finden, die über 250 Handwerksbereiche und Aktivitäten abdecken. Angesichts des erwarteten starken Wachstums sagt Nic Tasker, Supply Chain Manager bei HobbyCraft: „Wir stehen vor einer immer größeren Herausforderung, die Erwartungen der Kunden an die Verfügbarkeit zu erfüllen und zu übertreffen. Mit immer mehr Artikeln aus Fernost bestand die Herausforderung für das Team darin, die Verfügbarkeit zu erhalten und gleichzeitig den Gesamtwert der Lagerbestände im Einklang mit den Erwartungen des Unternehmens zu halten."

Nic Tasker steht jeden Tag vor der Herausforderung, über 50 Geschäfte mit jeweils 35.000 Artikeln zu führen, die ausreichend bestückt sind, um die Kundennachfrage zu erfüllen und gleichzeitig nicht zu viel Lagerbestand haben. Von der HobbyCraft-Zentrale in Bournemouth aus arbeiten der Supply Chain Manager und sein Team von vier Planern daran, diese knifflige Aufgabe so effizient wie möglich zu gestalten. „Obwohl dies nicht immer der Fall war", erklärt Nic. „Wir haben stets mehr als 8.000 SKUs im nationalen Distributionszentrum. Aber die Arbeit mit unseren alten Systemen war so zeitaufwendig, dass wir ständig nur Brandbekämpfung betreiben konnten. Darüber hinaus bewegte sich das Geschäft in Richtung eines zentralisierten Einkaufs, was die Probleme weiter verschärfte. „Zu dieser Zeit entschied sich HobbyCraft, die Slim4-Lösung für Prognosen und Bestandsmanagement von Slimstock zu implementieren. „Wir waren sowohl vom System als auch von den Mitarbeitern beeindruckt. Sie verstanden ihr Geschäft. Während des gesamten Prozesses wurden unsere Anforderungen erfüllt und übertroffen."

Verbesserte Bestellprozesse, weniger Bestand

HobbyCraft ging mit Slim4 in ihrem nationalen Distributionszentrum live. Die ersten Ergebnisse waren bereits innerhalb weniger Monate sichtbar. „Wir stellten fest, dass wir mehr Zeit hatten. Die Ausnahmeberichterstattung in Slim4 konzentrierte unsere Aufmerksamkeit auf die SKUs, in die wir wirklich Zeit investieren mussten, anstatt alles zu manuell zu kontrollieren. Wir nutzten die zusätzliche Zeit, um die Kontrolle über unsere Bestellung zu erhöhen. Um die Verfügbarkeit hoch zu halten, haben wir unsere Aufträge und Lagerbestände schrittweise reduziert. Slim4 gab uns das nötige Selbstvertrauen, weil wir wussten, dass wir mit dieser Software unsere Verfügbarkeitsziele erreichen konnten. „Die Folge war eine Reduzierung des Lagerbestands um fast 20 %, wodurch HobbyCraft jetzt in der Lage ist, die Anzahl der SKUs im nationalen Distributionszentrum weiter zu erhöhen, ohne dass zusätzlicher Platz benötigt wird.

Integration in Microsoft

Das Wachstum von HobbyCraft ist offensichtlich. Bis Ende 2012 werden mehr als 75 Geschäfte mit mehr SKUs geöffnet sein, als je zuvor zentral gekauft wurden. Um das Wachstum zu vereinfachen, hat HobbyCraft kürzlich ein neues ERP - Microsoft Navision - implementiert. „Die Implementierung von Slim4 in Microsoft Navision verlief nicht nur reibungslos, sondern dank Slimstock und Slim4 waren wir versichert, dass unser Bestandsmanagement während der gesamten ERP-Implementierung hervorragend war. Wir sind jetzt zuversichtlich, die besten Systeme und Prozesse zu haben, um die Nachfrageerwartungen der Kunden zu übertreffen und gleichzeitig die bestmöglichen Lagerbestände zu gewährleisten."

OBEN