Gründe für die Bestandsführung | 5 Anzeichen, dass Sie mehr Lagerbestand brauchen!

Einer der Hauptgründe für die Bestandsführung ist es, den Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Viele Unternehmensführer verbringen jedoch immer noch schlaflose Nächte damit, sich Sorgen über das Gleichgewicht zwischen Produktverfügbarkeit und Lieferkosten zu machen.

Was sind die Hauptgründe für die Bestandsführung?

Der Bestand ist erforderlich, um die Kundennachfrage zu befriedigen. Die tatsächliche Höhe des Lagerbedarfs wird jedoch von einer Reihe von Faktoren beeinflusst:

• Volatilität des Angebots
• Lieferantenbeschränkungen wie z.B. Mindestbestellmenge
• Die bestehende Lagerstrategie
• Vertragliche Service Level Vereinbarungen mit Kunden
• Minimierung der Lieferkosten
• Vom Kunden erwartetes Serviceniveau

Haben Sie genug Lagerbestand?

Während zu viel Lagerbestand den Gewinn beeinträchtigen kann, kann zu wenig Bestand destruktiv für die Servicequalität sein. Denn wie kann ein Unternehmen wettbewerbsfähig sein, wenn es nicht in der Lage ist, die Nachfrage zu befriedigen?
Basierend auf unserer Erfahrung in der Zusammenarbeit mit über 950 Organisationen auf der ganzen Welt haben wir die häufigsten Anzeichen für Verfügbarkeitsprobleme in einem Unternehmen beschrieben:

1. Zu viele leere Regale, die voll sein sollten

Der erste und offensichtlichste Hinweis darauf, dass ein Unternehmen Probleme mit der Verfügbarkeit hat, sind leere Regale. Der Kauf von Lagerbeständen, mit dem Ziel die Regale voll zu halten, ist natürlich kein Grund für die Lagerhaltung. Es könnte jedoch ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt. Darüber hinaus spiegelt sich dies bei leeren Regalen in einem Teil des Lagers oft in einem hohen Überbestand an anderen Stellen im Unternehmen wider.

 

2. Eine übermäßige Anzahl von Rückständen

Für viele Unternehmen sind Rückstände eine unangenehme Situation. Obwohl Kunden bereit sein können, auf die Verfügbarkeit des Produktes zu warten, sollte dies nicht zur Norm werden. Wenn dieselben Produkte jeden Monat Rückständen aufweisen, muss man sich fragen, warum es nie genug Lagerbestand gibt!

 

3. Übermäßige Abhängigkeit von Luftfracht und Expresslieferung

Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, in die Luftfracht zu investieren, um sicherzustellen, dass kurzfristig genügend Lagerbestand vorhanden ist, um die Nachfrage zu befriedigen. Die zusätzlichen Kosten für den Versand von Lagerbeständen per Luftfracht oder die Nutzung von Expresslieferungen können jedoch schnell den Umsatz mindern. Folglich ist dies als langfristige Lösung zur Sicherung der Verfügbarkeit suboptimal. Ähnlich wie bei Nachbestellungen, sollten Produkte untersucht werden, die regelmäßig bei dringenden Eilaufträgen eingekauft werden müssen.

 

4. Verärgerte Kunden

Wenn ein Unternehmen erst bemerkt, dass es ein Verfügbarkeitsproblem hat, wenn sich Kunden beschweren, ist das ein ernstes Problem. Schließlich ist es zu diesem Zeitpunkt viel zu spät, um etwas dagegen zu unternehmen. Dennoch sollte jede Kundenreklamation überprüft werden, um die wahre Ursache des Problems festzustellen.

 

5. Schlechte Verkaufszahlen

Zumindest bei Kundenbeschwerden erhält das Unternehmen die Möglichkeit, zu versuchen, das Problem in Zukunft zu beheben. Kurzfristig wird dies zu verpassten Verkaufschancen führen. Noch wichtiger ist, dass der Kunde wahrscheinlich nie wieder bei Ihnen einkaufen wird. Somit haben Verfügbarkeitsprobleme einen großen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens!

 

 

Kommen Ihnen einige dieser Punkte bekannt vor?
Dann nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und erfahren Sie, wie unser Expertenteam Ihnen helfen kann, die Kontrolle über die Produktverfügbarkeit zu übernehmen!

 

SHARE: